Intensiv Betreutes Wohnen

Das Intensiv Betreute Wohnen ist ein stationäres Wohnangebot der Lebenshilfe Naumburg e.V. Bedeutend für den Bereich des Wohnens ist dabei, dass ein Mensch mit einer Behinderung so selbstständig wie möglich leben kann und dass ihm so viel Unterstützung und Schutz zu Teil wird, wie er für sich braucht. Dabei sind die individuelle Persönlichkeit und die Bedürfnisse des Menschen richtungsweisend, um eine bestmögliche Lebensqualität für den Einzelnen zu sichern.
Naumburg als Kreisstadt des Burgenlandkreises bietet Menschen mit Behinderung die Möglichkeit durch kurze Wege Einkaufsmöglichkeiten, Ärzte aber auch Freizeitangebote selbständig aufzusuchen und in Anspruch zu nehmen.
Die Wohnungen des Intensiv Betreuten Wohnens sind zentral gelegen, so dass auch öffentliche Verkehrsmittel, wie Bus und Bahn schnell zu erreichen sind.
In die Nachbarschaft sind die Bewohner integriert und werden mit ihren Besonderheiten geachtet und angenommen.

Das Intensiv Betreute Wohnen der Lebenshilfe Naumburg e.V. wird an mehreren Standorten innerhalb und außerhalb der Stadt Naumburg/ Saale angeboten.

Sehen Sie sich Impressionen aus dem ABW und IBW an

Franz-Ludwig-Rasch-Straße 20
DSC_4062 DSC_4047

Fischstraße 7
lebenshilfe-wohnen-20141129-27 lebenshilfe-wohnen-20141129-21

Wenzelsgasse 7/8

IMG_2924 IMG_2923

 

Besondere Angebote

– Bezugsbetreuersystem
– Begleitung und Unterstützung beim Ablöseprozess vom Elternhaus
– Individuelle Wohnmöglichkeiten in Form von Kleinstwohngruppen und/ oder Paarwohnen
– Einbindung in die bestehende Freizeitstruktur der Lebenshilfe Naumburg e.V.

Finanzierung/ Gesetzliche Grundlagen

Der Bewohner im Intensiv Betreuten Wohnen hat Anspruch auf die Übernahme der Kosten für seinen Wohnplatz, durch die Eingliederungshilfe. Die Bewilligung der Kosten erfolgt durch den überörtlichen Sozialhillfeträger. Diese Eingliederungshilfe ist eine stationäre Hilfe nach §§ 53, 54 SGB XII.
Zur Verrechnung der Unkosten zieht der Kostenträger die Einkünfte des Kunden ein. Zu diesen Einkünften gehören sowohl die Einnahmen aus einer Pflegestufe, als auch aus Waisen-, Alters- oder Witwenrente. Ausgenommen ist dabei ein Schonvermögen der Bewohner in Höhe von 2600 €.
Derzeit sind die Kostenanerkenntnisse auf zwei Jahre befristet. Vor Ablauf des Bewilligungszeitraumes erfolgt zeitnah ein Antrag auf Verlängerung des Kostenanerkenntnisses. Dafür wird von dem zuständigen Mitarbeiter im Intensiv Betreuten Wohnen und dem Bewohner ein Entwicklungsbericht erstellt und gemeinsam mit dem Sozialamt in einem Gesamtplangespräch besprochen.

Kontakt

So können Sie uns erreichen:
Wenzelsgasse 9
06618 Naumburg/ Saale
Telefon: 03445/2610020
E-Mail: s.trautmann@lebenshilfe-naumburg.de